Selbstgemachter Senf

Senf selber machen ist mit diesem Rezept sehr einfach und ist schnell gemacht. Es erfordert nur wenige Zutaten. Der selbstgemachte Senf passt wie immer zu einer Bratwurst oder anderen Gegrillten Speisen. Dieses Rezept stellt eine gute Grundlage für Variationen eines Senfes dar. Wenn man gerne einen Estragon Senf haben möchte, fügt man einfach frische Estragon Blätter dem Rezept hinzu. Probiert es einfach aus, der Senf ist schneller Hergestellt als Ihr Denkt.

Senf selber machen

Zutaten:

70 Gramm Weiße Senfkörner
30 Gramm Schwarze Senfkörner
130 ml Apfelessig
50 ml Wasser
1 Tl Meersalz
1 Tl Kurkuma
1 Tl Rohrzucker

Zubereitung:

Den Apfelessig, Wasser, Salz und den Zucker kurz Aufkochen lassen, bis diese sich Aufgelöst haben. Während die Flüssigkeit Abkühlt kann man die Senfkörner mit einem Mörser zu feinem Pulver mörsern. Das mörsern der Senfkörner geht am besten, wenn man immer nur kleine Mengen nach und nach mörsert.

Das Senfpulver mit den Kurkuma vermischen und die Abgekühlte Flüssigkeit anschließend hinzufügen. Alles gut verrühren.

Der Senf kann jetzt in gut Ausgekochte Gläser gefüllt werden. Jetzt sollte der fertige Senf noch eine gute Woche sein Aroma Entwickeln bevor man Ihn Essen kann.

Der Senf ist mindesten einen Monat im Kühlschrank haltbar.

Download PDF
2 Gedanken zu „Senf selber machen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.